Die automatische Be- und Entlüftung von Wohnräumen

Be- und Entlüftungsanlage für automatische Wohnraumbelüftung ohne Wärmerückgewinnung

Für ein gesundes, angenehmes Raumklima ist regelmäßiges Lüften erforderlich.
Der Frischluftbedarf hängt von der Personenanzahl und Raumnutzung ab. Die notwendige Lüftungsdauer wird auch von den Witterungsverhältnissen bestimmt.

Oft wird zu wenig gelüftet, was ungesunde Raumluft, hohe Luftfeuchte und Schimmelgefahr zur Folge hat. Häufig bleiben Fenster in der Heizsaison geöffnet oder gekippt und es wird zuviel gelüftet, was wiederum die Heizkosten in die Höhe treibt.

Die kontrollierte Wohnungslüftung lässt abgedichtete Gebäude aufatmen.
Sie sorgt für frische Luft bei geschlossenen Fenstern, während Lärm, Abgase und Pollen draußen bleiben. Sie erhalten einen kontinuierlichen Luftwechsel nach Ihren individuellen Wünschen.

Geruchs- und feuchtigkeitsbehaftete Luft wird aus den Räumen abgesaugt, die Energie genutzt und der Zuluft zugeführt. Dadurch wird die Bausubstanz des Hauses geschützt und die Gesundheit der Bewohner gefördert.

 

 

Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Voraussetzung ist die Wärmerückgewinnung für KFW E 70 / 55 / 40.

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung passt die zugeführte Luftmenge genau dem erforderlichen Frischluftbedarf an. Bei gut wärmegedämmten Niedrigstenergiehäusern wird mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung bis zu 90% der in der Abluft enthaltenen Energie zurückgewonnen.

Die Lüftung erfolgt nach dem Querlüftungsprinzip: Die frische Luft strömt gefiltert und vorgewärmt ein, während verbrauchte Luft abgeführt wird. 

Die Steuerung erfolgt über eine elektronische Regelung. So wird insbesondere in der Heizperiode trotz geschlossener Fenster ein kontinuierlicher Luftaustausch in allen Räumen sichergestellt.

Dieses Prinzip ist in den Sommermonaten am Tag umgekehrt als „Kühlung”” nutzbar. In den kühleren Abendstunden und über Nacht können die Räume mit der Dauerlüftungsfunktion ohne Wärmerückgewinnung angenehm temperiert werden.

Für Allergiker sind diese Systeme sehr gut geeignet, da Pollenfilter und Staubfilter zum Einsatz kommen können. So bleiben unerwünschte Luftbestandteile außerhalb des Gebäudes.