Anbauten & Wintergärten

Bauen mit Liebe – das Geheimnis liegt im Dialog

Umbauten, Anbauten und Aufstockungen sind attraktive Möglichkeiten,
neue Wohn- und Nutzflächen zu schaffen, die Ihnen ein völlig neues
Wohnumfeld und Lebensgefühl bieten können.

Besonders in innerstädtischen Lagen, wo zusätzlicher Baugrund
Mangelware ist, bieten Anbauten und Aufstockungen interessante
Perspektiven.

Sie frischen das Erscheinungsbild Ihres Hauses auf und nutzen
diese Phase der Veränderung und Erweiterung auch noch, um
den Wert Ihrer Immobilie nachhaltig zu steigern.

Wir können eine rasche und saubere Erweiterung bestehender
Bausubstanz gewährleisten.
 
Dabei bieten wir Ihnen unsere Leistungen in moderner Massiv-
bauweise an. Hierbei verwenden wir die gleichen Qualitätsbaustoffe
wie bei unseren Neubauten. 

Unser Ziel ist es, auch bei einer verdichteten Bebauung mit einem
Minimum an Einschränkungen für Bewohner und Nachbarschaft
auszukommen.

Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung, um aus einem
bunten und vielseitigen Spektrum an Baustilen, Baumaterialien
und technischen Konzepten den Plan zu erarbeiten, aus dem Ihr
Wunschtraum realisierbar wird.

Selbstverständlich wickeln wir auf Wunsch das ganze Vorhaben
schlüsselfertig ab und erstellen alle zum Bauantrag notwendigen
Unterlagen.

 

 

 

Wintergärten – Einklang mit der Natur

Die Sonne in den kühleren Übergangszeiten von Frühling oder Herbst genießen, dabei gemütlich frühstücken, ein Buch lesen oder einfach entspannen – im Wintergarten wohnt man gewissermaßen „unter freiem Himmel“, ohne wirklich draußen zu sein.

 

Das verbesserte Raumklima, die Sonneneinstrahlung und das Gefühl, sich im Freien aufzuhalten, wirken sich besonders auf Ihre Seele gut aus.

 

Wintergärten erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie Wohnräume erweitern und gleichzeitig eine Verbindung zur Natur schaffen.

 

Arbeiten im Wintergarten fördert Kreativität und Dynamik. Sie bietet Freiraum für Freidenker, die sich gerne Durchblick verschaffen, mit unverkennbarer Signalwirkung nach außen.

 

Bevor Sie die Vorzüge Ihres eigenen Wintergartens genießen können, bedarf es einiger Vorarbeit. Ein Wintergarten muss sorgfältig geplant werden, damit er später Ihren Vorstellungen entspricht.

 

Wenden Sie sich mit einer Liste Ihrer Vorstellungen und Wünsche vertrauensvoll an uns.

Wir betreuen Sie von der Planung bis zur Realisierung Ihrer Wohnoase.

 

Dachverglasung

Mit dem Einstrahlungswinkel der Sonne und der elastischen Art der Unterkonstruktion treten am Dach höhere thermische und physische Kräfte auf als an den Seiten. Die außenliegende Scheibe einer geneigten Isolierverglasung kann aus einer Spiegelglasreflexionsscheibe bestehen.

Zum Schutz vor herabfallenden Gegenständen kann auch Sicherheitsglas eingesetzt werden. Die Innenscheibe einer solchen Verglasung muss jedoch splitterbindend und verletzungssicher sein.

An die sogenannte Überkopf-Verglasung werden je nach Wohnort bestimmte Regeln und Voraussetzungen gestellt.

Damit sich kein Wasser ansammelt, ist es sehr wichtig, dass das Dach geneigt ist. Je größer der Neigungswinkel, desto besser reinigt sich das Dach „selbst“. Empfehlenswert ist ein Winkel zwischen 15 und 20 Grad. Ein großer Neigungswinkel des Daches bringt vor allem in den Wintermonaten bei niederem Sonnenstand mehr Licht und Wärme ins Innere.

Verglasungsregeln

Für alle Gläser und für alle damit zusammenhängenden Materialien gibt es Grundregeln, welche aus Garantie-, Stabilitäts- und Sicherheitsgründen beachtet werden sollten.

Das Grundgerüst oder die Rahmenkonstruktion eines Wintergartens muss so stabil konstruiert werden, dass sie sich selbst, die Scheiben und die sonstigen, meist rechnerisch ermittelten Lasten, wie auch Schnee und Eis trägt.

Was die eigentliche Verglasung angeht, so darf zwischen dem tragenden Rahmen, ganz gleich ob aus Holz, Metall, Aluminium oder Kunststoff hergestellt, und dem Glas keine Feuchtigkeit eindringen, um Schäden vorzubeugen.

Wir beraten Sie in allen Fragen des Wintergartens!